German English French
WilTec Wildanger Technik GmbH

Warenkorb:

Kontakt

Kontaktinformation

  •  
     

* Pflichtangaben

akkuSTAR - Verjüngungskur für Blei-Akkus
Wann wird akkuSTAR eingesetzt?
Grundlagen eines Blei-Akkumulators
Gebrauchsanleitung für KFz / LKW Batterien
Gebrauchsanleitung für Gabelstaplerbatterien
Sicherheitsdatenblatt
akkuSTAR - Jetzt Kaufen !

 

Arbeiten mit Batteriesäure sind gefährlich! Vergewissern Sie sich, dass die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen sind! Benutzen Sie Gummihandschuhe und Schutzbrille! Bei Hautkontakt mit viel Wasser spülen! Bei Augenkontakt mit viel Wasser spülen und sofort Augenarzt aufsuchen! Schauen Sie nie ohne Schutzbrille in offene Batteriezellen, wenn diese geladen oder entladen werden!

Wir liefern akkuSTAR in handlicher Menge, die für normale Batterien der entsprechenden Kategorie und Kapazität ausreicht. Vor der Anwendung sollte der Flüssigkeitsspiegel in der zu behandelnden Batterie etwas abgesunken sein.

akkuSTAR wird Ihnen gebrauchsfertig und pro Batteriezelle dosiert zugeschickt, so dass Sie nur noch die Portionen in die Zellen einfüllen müssen. Eine dabei entstehende Gasbildung ist normal ! Ein Laden der Batterie kann notwendig werden.


AkkuStar ist verwendbar, wenn die Batterie solche Schrauböffnungen hat


Die meisten Batteriezellen kann man mit Hilfe eines Schraubenziehers oder 5Cent Stücks öffnen.


Nachdem die Zellen geöffnet sind, sollte es so aussehen.


Zum einfachen Einfüllen kann man einen Trichter in die Zellenöffnung halten.


Der AkkuStar Zusatz wird dann einfach in die Batterie gefüllt.



Anschließend die Batteriezellen mit destiliertem Wasser gemäß Herstellerbeschreibung der Batterie auffüllen und die Batteriezellen wieder verschließen.

Die verschlossene Batterie leicht nach den Seiten kippen, damit sich akkuSTAR in der Batteriesäure verteilt und die Sulfate erreichen kann. Am besten geschieht dies im bewegten Fahrzeug, falls die Batterie noch funktionsfähig war. Die Batterie sollte dann vollständig aufgeladen werden, teilentladen, vollständig laden, (teilentladen, vollständig laden, eventuell mehrfach wiederholen, falls die Sulfatierung weit fortgeschritten war), damit das Bleisulfat gelöst wird.

Die mögliche Regeneration der Leistungsfähigkeit kann sich über längere Zeit erstrecken, je nachdem, wie stark die Bleisulfatschicht bereits gealtert ist.

Für Schäden, die durch unsachgemäße Anwendung entstehen, wird keine Haftung übernommen !

Beachten Sie das Sicherheitsdatenblatt für akkuSTAR, das jeder Lieferung beiliegt ! Die Beachtung ist unumgänglich !

Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwertsteuer, zuzüglich der Versandkosten